Anzeige aufgeben
www.meinesammlung.com Suche www.meinesammlung.com
Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will”, sagte schon Benjamin Franklin. Auch wenn der amerikanische Staatsmann dies sicher mit einem Augenzwinkern aussprach, werden ihm leidenschaftliche Biersammler gerne zustimmen. Das Sammeln und Probieren der unzähligen Biersorten, die es inzwischen weltweit gibt, ist nicht nur ein sinnliches Vergnügen, sondern bedeutet für den Sammler oft auch spannende Reisen und Besuche von internationalen Brauereien und Gaststätten. [Mehr Infos]
 1  | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 12 | WEITER

Weitere Informationen zum Thema Bier

Neben dem geschätzten Getränk, das aus Wasser, Malz und meist Hopfen gegoren wird, spezialisieren sich Sammler unter anderem auch auf Bierkrüge und Biergläser, Bieretiketten, Brauereisouvenirs oder Kronkorken.

Bier begleitet die Menschen schon seit gut 6.000 Jahren. Entdeckt wurde die flüssige Köstlichkeit allerdings durch einen Zufall. In der Gegend, in der das heutige Irak liegt, soll um 4000 vor Christus ein Bäcker seinen Brotteig in der Sonne vergessen haben. Als er wiederkam, hatten die Hefekulturen bereits den Gärprozess gestartet. Der Bäcker probierte und fand heraus, dass die Teigmasse eine berauschende Wirkung hatte. Schon bald kannten die Sumerer vier verschiedene Methoden, um den Brotteig in ein Getränk zu verwandeln. Auch die alten Ägypter und die Germanen tranken gerne Bier.

Eine der schönsten Bierlegenden kommt aber aus dem Mittelalter. In dieser Zeit lebten die besten Braumeister als Mönche im Kloster, die mit dem Bier die Klosterkassen füllten und durch eigenen Genuss die Fastenzeit erträglicher machten. Da sie letzeres aber doch nicht ohne den Segen des Papstes tun wollten, sollen sie vorsichtshalber eine Probe über die Alpen nach Rom geschickt haben. Der Gerstensaft verdarb, unterwegs und erreichte den Vatikan als ekelhaft saures Gebräu. Pontifex Maximus, so erzählt die Legende weiter, nahm einen Schluck, dachte, das Biertrinken sei eine Methode der Mönche, um Buße zu tun und erlaubte die Brauereitätigkeiten hinter heiligen Mauern. .
wieder nach oben

Gratis Anzeige aufgeben!
Artikel zum Verkauf
Menü schließen